h1

Polizeischutz

Februar 26, 2013

In einer Strafsache, in welcher den Angeklagten eine langjährige Freiheitsstrafe drohte, vertrat ich vor einiger Zeit die Nebenklägerin. Es war bereits an mehreren Tagen verhandelt worden. Zwischenfälle hatte es nicht gegeben. Schließlich stand die Urteilsverkündung an.

Etwas überrascht nahm ich zur Kenntnis, daß sich vor dem Gericht eine Vielzahl an Polizeibeamten aufhielt. Meine Mandantin sollte sodann nicht mit mir gemeinsam den Saal betreten und dort auf den Verhandlungsbeginn warten, sondern zu ihrer Sicherheit erst unmittelbar vor der Verhandlung in den Saal geleitet werden.

Hinten im Saal hielten sich mehrere (nicht uniformierte, allerdings im Besitz ihrer Dienstwaffe befindliche) Polizeibeamte auf.

Nach der Urteilsverkündung wurde dann zunächst der Vertreter der Staatsanwaltschaft von vier Polizeibeamten zurück zur Staatsanwaltschaft gebracht. Meine Mandantin wurde gebeten, die Rückkehr der Beamten abzuwarten, wobei diese sie dann anschließend nach Hause fuhren.

Ich gebe freimütig zu: Der Gang zurück zur Kanzlei war irgendwie von einem leicht mulmigen Gefühl begleitet.

RA Müller

About these ads

6 Kommentare

  1. Da war sie wieder: Eine der Situationen, die kein Mensch ernsthaft braucht. Das mulmige Gefühl kann ich sehr gut nachvollziehen!


    • Ich gebe zu: Mit Begleitschutz wäre ich mir vermutlich so albern vorgekommen wie mir ohne Begleitschutz mulmig zumute war :) Das Gericht hatte zu dem Sicherheits-Procedere übrigens kein Wort verloren und die Gefährdungslage nicht näher erläutert.


      • Nicht mal ein höfliches Nicken und “Viel Glück beim nachhause Fahren”? Na mönsch, ein bisschen mehr Engagement wird man doch wohl bei der üblichen Höhe von Gerichtsgebühren erwarten dürfen! *tse

        Schön, dass alles gut gegangen ist! ;)


  2. Für Sie als Nebenklagevertreter gab’s keinen Schutz ? Das war m.E. unverantwortlich, denn schließlich galt für Sie diegleiche Sicherheitseinschätzung wie für StA & Nebenklägerin.


  3. Für viel Geld muss man auch mal was riskieren


  4. Wie Sie mussten alleine gehen?! Fies, aber schön, dass es offensichtlich gut gelaufen ist trotz fehlendem Begleitschutz.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 99 Followern an

%d Bloggern gefällt das: