h1

Update: Partnerschaftsvermittlung

März 18, 2010

In der Sache betreffend die wenig seriös auftretende Partnerschaftsvermitt-lung (siehe: hier) wird der Tonfall deutlich härter. So erhielt er einen völlig aufgebrachten Anruf von der gegnerischen Agentur, daß er nun aber unverzüglich zahlen solle, sonst werde man ihn wegen Betruges anzeigen und zudem seinem Arbeitgeber mitteilen, daß man den Arbeitslohn meines Mandanten pfänden müsse.

Abgesehen davon, daß eine Pfändung ohne Titel nicht möglich ist und die telefonischen Drohungen eine strafbare Nötigung darstellen dürften, zeigt das Verhalten der Gegenseite deutlich, daß diese ihre Felle davon schwimmen sieht. Man weiß dort wohl sehr genau darüber Bescheid, daß die Forderung bei Gericht nicht ohne weiteres durchsetzbar ist.

Advertisements

One comment

  1. […] welche den Geldbeutel meines Mandanten um nahezu 9.000,- € erleich-tern wollte [siehe hier und hier], hat das anwaltliche Schreiben Früchte […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: