h1

Verhandlungsdauer

Mai 10, 2010

Strafsachen haben die Eigenart, daß sich die Dauer von Hauptverhandlungsterminen nicht sonderlich zuverlässig planen läßt. Dieses merkt man gelegentlich, wenn man vor dem Gerichtssaal warten darf, während eine gerade verhandelte Strafsache die Terminsplanung des Gerichts gehörig durcheinander bringt.Ebenso kommt es gelegentlich vor, daß auf Stunden angelegte Verhandlungen bereits nach kurzer Zeit ihr Ende finden, weil wider Erwarten ein Geständnis erfolgt oder wichtige Zeugen der Verhandlung vernbleiben.

Die Dauer der heutigen verhandlung hat mich dann allerdings doch überrascht.

Die Strafsache begann um 09:00 Uhr. Mit Staatsanwaltschaft und Gericht war im Vorfeld eine Verständigung gefunden worden. Die Verständigung wurde heute dann auch ordnungsgemäß in das Protokoll aufgenommen. Mein Mandant legte sodann ein umfassendes Geständnis ab.

Man sollte meinen, daß die Verhandlung dann zeitnah ein Ende gefunden hat. Aber weit gefehlt.

Schluß der Hauptverhandlung war schließlich gegen 15:15 Uhr. Das kann den Tagesablauf eines Strafverteidigers ganz schön durcheinander bringen. Nachdem die Verhandlung für meinen Mandanten insgesamt zufriedenstellend verlaufen ist, will ich mich indes nicht beschweren.

RA Müller

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: