h1

Der lange Atem des Mandanten

Juni 23, 2011

Das erlebt man auch als Anwalt nicht alle Tage: Ein Mandant beauftragte mich mit der Regulierung eines Verkehrsunfalles, der sich bereits Anfang 2009 (!) ereignet hatte. Die Fahrerin des gegnerischen Fahrzeuges hatte dem Mandangten vorgeworfen, den Unfall verursacht zu haben. Der Mandant sieht die Lage allerdings etwas anders und möchte seinen Fahrzeugschaden ersetzt erhalten.

In den letzten Jahren hatte sich der Mandant dann mit dem gegnerischen Haftpflichtversicherer gestritten, ohne daß dieser bislang auch nur einen Cent gezahlt hat.

Angesichts dieses Zeitablaufs rechnete ich fest damit, daß die Sache bei Gericht landen würde, setzte dem Versicherer aber gleich nach Annahme des Mandats noch eine Frist zur Klaglosstellung während ich bereits die Klage vorbereitete.

Man mag es kaum glauben: Prompt ging der vollständige Schadensbetrag ohne Berücksichtigung irgendeines Mitverschuldens etc. hier ein mit dem Hinweis, daß auch meine Kosten übernommen werden, sobald die entsprechende Rechnung dem Versicherer vorliegt.

Bisweilen ist ein anwaltlicher Briefkopf eben doch von Nutzen 🙂

RA Müller

Advertisements

8 Kommentare

  1. Nicht A. Auf gar keinen Fall A.! *g


  2. Hehe, das stimmt allerdings.
    Obwohl die Bearbeitungszeit ja passen könnte…
    😉


    • Naja, so langsam ist nicht einmal die A-z Versicherung. 😉


  3. Es geht schon, man muss nur wollen.

    Wieder ein Beleg für die alte These, das do-it-yourself in Unfallsache nichts bringt. Nach einem Unfall ab zum Anwalt, und sonst nichts! 🙂


  4. finde ich super, dass du solche erfahrungen hier schreibst! leider ist es tatsächlich so, dass man irgendwann einfach resigniert und sich jahrelang in den bauch ärgert, weil man alleine doch recht wenig ausrichten kann und nicht jeder den rechtlichen weg einschreiten möchte, kann oder will ….

    da fällt mir auch eine alte sache ein … und ach ja, der neue ärger mit dem amt .. und die ehemalige vermieterin meines freundes … hilfe … anwalt in berlin gessucht! ^^ (ernst!)

    LG Tari


    • Ich vermute, daß es in Berlin durchaus den einen oder anderen Anwalt gibt 😉



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: