h1

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Juni 29, 2011

Dem Mandanten wurde ein deutlicher Rotlichtverstoß vorgeworfen. Die Akteneinsicht ergab, daß die Messung leider nicht zu beanstanden war. Ein Lichtbild identifizierte den Mandanten eindeutig als Fahrer, so daß er sich schon innerlich mit dem Bußgeld und dem drohenden Fahrverbot abgefunden hatte.

Anstatt nun den Verstoß einzuräumen, welches für meinen Mandanten mit keinem Vorteil verbunden gewesen wäre (schließlich gibt es da keinen „Geständnis-Rabatt“), wies ich für meinen Mandanten darauf hin, daß dieser von seinem Recht zu schweigen Gebrauch macht.

Es folgte … die Einstellungsnachricht. Da der Mandant zulässigerweise keine Angaben getätigt habe, sei nicht nachzuweisen, daß er das Fahrzeug zur Tatzeit geführt habe.

Unverhofft kommt vielleicht nicht oft, ist dann aber für den Betroffenen um so schöner.

(Und ja, der Fall liegt bereits einige Monate zurück ;))

RA Müller

Advertisements

11 Kommentare

  1. Erstaunlich. Eindeutige Beweislage und trotzdem eingestellt? Was kann dafür der Grund sein?


    • Akute Verunsicherung möchte in vermuten 🙂


  2. Ob das Foto wirklich so eindeutig ist, weiß die Behörde natürlich nicht. Wer sieht schon so aus, wie er aussieht 😉


    • Auch wieder wahr. Wie heißt es: Wer so aussieht wie auf seinem Personalausweis, für den sieht es nicht gut aus 😉


  3. Toll! Lehre für den Verkehrssünder: null.


    • Meinen Sie? So wie ich meinen Mandanten erlebt habe, möchte ich davon ausgehen, daß bereits das nur drohende Fahrverbot seinen Zweck erfüllt hat.


  4. Man kann natürlich auch zu seinen Fehlern stehen.


    • Das können Sie gerne tun, wenn Ihnen ein Fahrverbot droht 😉


      • Es gibt auch noch ein paar Menschen mit Prinzipien. Und dann gibt es natürlich die anderen.


        • Tatsächlich erkenne ich den Zusammenhang nicht. Macht man dann „aus Prinzip“ von seinem grundgesetzlich verbrieften Recht zu schweigen nicht Gebrauch? Ist das Grundgesetz damit prinzipienwidrig?

          Aber vielleicht gehöre ich dann nach Ihrer Definition auch einfach zu den „anderen“, auch wenn ich mit erlaube, das anders zu sehen 😉


  5. […] Mal wieder: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: