h1

Lehr- oder Leerveranstaltung?

Dezember 7, 2011

Kürzlich in einer Mietsache vor Gericht: Das Gerucht verhandelte noch in einer anderen Mietsache, so daß die Kollegin und ich warten durften. Der Richter entschuldigte sich kurz für die Verzögerung und bemerkte mit einem Augenzwinkern:

„Bei Ihnen beiden geht es doch auch um’s Mietrecht. Schauen Sie sich die Verhandlung doch an, vielleicht lernen Sie noch etwas.“

Der Kläger in dem Verfahren, das wir beobachten durften, wurde von einem Anwalt vertreten, der nach eigenem Bekunden „sonst ganz überwiegend Strafrecht“ macht. Seine mietrechtlichen Kenntnisse waren dann auch geprägt von solidem Halbwissen, welches offenbar wurde, als der Richter die eine oder andere Rechtsfrage in den Raum warf.

Die folgende Mietsache leitete der Richter dann damit ein, daß die vorhergehende Veranstaltung wohl doch eher nicht geeignet war, etwas zu lernen…

Dabei lernt man doch besonders gerne aus den Fehlern anderer 😉

RA Müller

Advertisements

3 Kommentare

  1. …am besten aber aus den eigenen.


    • Ich bemühe mich, mir dafür möglichst wenig Gelegenheiten zu geben 😉


  2. Die Fehler der Anderen sind doppelt nützlich… 🙂



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: