h1

Beschlagnahme von Spielzeug

Januar 19, 2012

Ein aktuelles Verfahren erinnert mich gerade an ein Strafverfahren, das ich vor geraumer Zeit bearbeiten durfte. Die Mandantin wurde beschuldigt, ohne entsprechende Erlaubnis über eine scharfe Schußwaffe zu verfügen. Der Nachbar wollte durch das Küchenfenster genau gesehen haben, daß sie eine solche Waffe in der Hand hatte. Sie habe damit regelrecht herumgefuchtelt.

Dieser Vorfall reichte aus, die Wohnung der Mandantin durch die Polizei durchsuchen zu lassen. Auch die „Schußwaffe“ wurde dabei gefunden: Es handelte sich um eine (Kinder-)Spielzeugpistole aus Kunststoff.

Fall erledigt? Mitnichten! Die „Schußwaffe“ wurde kurzerhand beschlagnahmt. Als Grund für die Beschlagnahme wurde in der Akte angegeben: „Zur Gefahrenabwehr„.

Gefahr muß wohl ein seeeehr weit auszulegender Begriff sein…

RA Müller

Advertisements

7 Kommentare

  1. Unglaublich…


  2. Da fällt mir ein, neulich sah ich in einem Spielzeugladen mehrere Rollen Knetmasse – die sahen wirklich aus wie Plastik-Sprengstoff… 😉
    …manchmal denkt man, man glaubt es kaum…


  3. Ich liebe dieses BLOG! 🙂


  4. Ha, jetzt weiß ich, wie ich es meinem Nachbarn mal so richtig zeigen kann! Hausdurchsuchung ist bestimmt was feines. Alle anderen Nachbarn werden sich auch ihren Teil denken.

    Super Idee!

    Und selbst steht man als anständiger Bürger da, der keine Waffen in der Nachbarschaft haben möchte. Man wird doch melden dürfen, was man glaubt gesehen zu haben….


  5. Na, soller doch froh sein, Ihre Mandantin. Bei so Gelegenheiten probieren Polizeibeamte gerne mal Ihre Zwangsmittel (Knüppel, Reizgas und, bevorzugt Dienstwaffe) an potentiell wehrlosen Dummies (Haushund, Studenten, Greisen) aus. Also: glück gehabt!


  6. Hmm, ich kenne die genaue Definition der Gefahrenabwehr nicht.

    Aber es bestünde immerhin die Gefahr das sie nochmal vorbeikommen müssen wenn sie die Pistole behalten hätte.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: