h1

Aktenfundstück II

September 12, 2012

An dieser Stelle hatte ich bereits von einer kreativen Schreibweise berichtet, die sich einer Ermittlungsakte entnehmen ließ. Einer anderen Akte durfte ich nun das Chat-Protokoll einer Unterhaltung zwischen zwei Jugendlichen entnehmen. Es darf dazu gesagt werden, daß es sich um Jugendliche handelt, die sich in ihrer Muttersprache unterhielten. Vermuten würde man dies beim Lesen des Chat-Protokolls nicht unbedingt.

So findet sich etwa die Bemerkung : „Für Dich muß das Wort häslig neu diffinirt werden

Mindestens ebenso kurios war die Drohung, das Gegenüber „mit einer scheiß Geotiene zu köpfen

Der vermehrte Griff zu einem Buch hätte dem einen oder anderen Beteiligten vermutlich nicht geschadet.

RA Müller

Advertisements

3 Kommentare

  1. Bemerkenswert einfach die Selbstverständlichkeit, mit der solche Begriffe benutzt und verhunzt werden… Ich habe auch so meine Probleme mit Fremdwörtern aus dem Französischen und muss nachsehen, wie Guillotine geschrieben wird, aber ich TUE es, denn ich sitze immerhin vor dem größten Wörterbuch der Welt o.O
    Die dagegen interessieren sich gar nicht dafür, ob es richtig ist oder nicht. Dabei wäre es so einfach. Man chattet ja nicht offline.


  2. fast so gut wie „po ente“ … 😉


  3. Hahaha, Tine Wittler macht genächst eine Sendung, in der sie uns südamerikanische Naturwunder und schön eingerichtete Wohnungen in Chile vorführt. Das ist dann die Geo-Tine….



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: