h1

„Mir gehört, was ich besitze“

November 15, 2012

Nicht-Juristen trennen die Begriffe „Besitz“ und „Eigentum“ häufig nicht sauber voneinander ab. Das ist nicht dramatisch und betrifft regelmäßig nur die Wortwahl. Tatsächlich wissen die Betroffenen schon, welchen Gegenstand sie nur in Besitz genommen haben und welcher Gegenstand in ihrem Eigentum steht, ihnen also „gehört“.

In einem laufenden Verfahren scheint diese Einordnung dem Gegner allerdings nicht ganz einfach zu fallen. So hatte mein Mandant (Vermieter) den Beschuldigten (Mieter) angezeigt, einen hm mitvermieteten Gegenstand im Zuge der Räumung der Wohnung entwendet zu haben.

Besagter Gegenstand wurde von der Polizei dann auch bei dem Gegner in dessen neuer Wohnung vorgefunden. Der Gegner händigte den Gegenstand auch sogleich aus, ohne Widerworte zu erheben.

Überraschend erstattete der Gegner  anschließend allerdings Strafanzeige gegen meinen Mandanten wegen falscher Verdächtigung. Eine ENtwendung des Gegenstandes habe nicht vorgelegen. Der Gegenstand gehöre ihm. Das könne er auch beweisen. Er habe Lichtbilder, welche ganz klar zeigten, daß der Gegenstand sich während der Mietzeit in seinem Besitz befunden habe. Damit gehöre der Gegenstand ihm.

Eine interessante Rechtsauffassung a la „Was sich in meinem Besitz befindet, gehört mir.“

Ob der Gegner gegenüber Autovermietern auch so argumentieren würde?

RA Müller

Advertisements

3 Kommentare

  1. Der Möchtegern-Eigentümer beruft sich halt auf die Regelung des 1008 BGB 😉


    • § 1006 BGB 😉 Und helfen wird es ihm nichts…


      • Sie sind aber gemein! Der arme Mieter ist doch immer das unschuldige Opfer des bösen Vermieters. Das wird das Gericht bestimmt nicht übergehen können….



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: