h1

Da haben wir jetzt wohl verloren

November 27, 2012

Ein Mandant rief an und seufzte, daß wir das gerichtliche Verfahren ja nun leider verloren hätten. Da ließe sich dann wohl nichts machen, wenn das Gericht das so entschieden habe.

Ich reagierte etwas verwundert, hatte das Verfahren doch gerade erst begonnen. Soweit mich meine Erinnerung nicht trog, war uns kürzlich erst die Klageerwiderung zugestellt worden.

Und siehe da: Es stellte sich heraus, daß der Mandant die Klageerwiderung als Klageabweisung durch das Gericht verstanden hatte…

So einfach wird es sich das Gericht hoffentlich nicht machen 😉

RA Müller

Advertisements

5 Kommentare

  1. Tja, so manches Mal fragt man sich, ob man Mandanten vielleicht lieber nichts schicken sollte. 😉


  2. Den hatte ich auch schon! Kommt wohl öfters vor!


  3. Vielleicht liegt es auch am schlechten Deutsch vieler Kollegen, die schreiben „Ich beantrage, die Klage wird abgewiesen.“ und dann letzteren Teil auch noch hervorheben. Der Laie wie der Deutschkundige nimmt ja schließlich an, daß es heißen müßte „beantrage, die Klage abzuweisen“. Aber wie viele schlechte Traditionen wird auch diese Wichtigtuerei nicht auszurotten sein.


    • Deshalb schreibt man ja auch

      „… beantrage ich, wie folgt zu erkennen:
      1. Die Klage wird abgewiesen, …“


  4. Zivilrecht soll für Naturalparteien ja auch nicht einfach sein.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: