h1

„Sex? So lange? Das kann mein Mandant nicht!“

Dezember 7, 2012

Bisweilen nehmen Beweisanträge geradezu skurrile Form an. In einem Strafverfahren wurde dem Angeklagten eine Vergewaltigung vorgeworfen. Diese sollte sich nach der Anklageschrift über einen längeren Zeitraum hingezogen haben, wohl unterbrochen durch kürzere Pausen. Die Tat selbst stellt der Angeklagte nicht in Abrede, behauptete indes, daß der Zeitraum viel kürzer gewesen sei.

Vor diesem Hintergrund stellte sein Verteidiger einen Beweisantrag dahingehend, daß das Gutachten eines Sachverständigen eingeholt werden sollte zum Beweise der Tatsache, daß der Angeklagte körperlich nicht in der Lage sei, über einen solchen Zeitraum hinweg den Geschlechtsverkehr auszuüben.

Das Gesicht des Sachverständigen hätte ich gerne gesehen, der einen solchen Gutachtenauftrag erhält. Der Beweisantrag ist übrigens abgelehnt worden…

RA Müller

Advertisements

4 Kommentare

  1. Zur „Ausdauer“ nur ein paar Worte:

    – Viagra?
    – Alkohol?
    – Kokain?
    – Zuviel Adrenalin?

    Gutachten? Später? Also wirklich, das ist absurd.


  2. Zumal die Länge doch völlig egal ist, oder?

    Erinnert schmerzhaft an die Scheidungsverfahren aus dem viktorianischen Zeitalter. Da musste auch vor Zeugen der Nachweis erbracht werden, dass die Ehe nicht vollzogen worden ist. Wenn der Gatte es vor Publikum nicht schaffte, das Gegenteil zu beweisen, war die Scheidung durch…


  3. Das kann nur mittels empirischer Forschung begutachtet werden. Hoffen wir, dass die/ der Gutachter nymphomanisch veranlagt ist… 🙂
    Eine Kontrollgruppe wird auch noch benötigt. Wer meldet sich freiwillig?


  4. Ein sehr interessanter Artikel, obwohl das wesentliche fehlt, nämlich die Aussage, wie lange denn die Vergewaltung eigentlich gedauert hat, denn dann könnte ich aus meiner Erfahrung durchaus eine Aussage darüber treffen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: