h1

Akte außer Kontrolle

Dezember 11, 2012

Die Mandantin hatte den Anwalt gewechselt. Leicht irritiert berichtete sie, daß sich bei dem vorherigen Anwalt in der Sache nichts getan habe. Als sie dann dort angerufen und nach dem Sachstand gefragt habe, habe man den Stillstand der Bearbeitung damit entschuldigt, daß die Akte „außer Kontrolle geraten“ sei.

Auch wenn die Mandantin sich nicht sicher war, was sie sich darunter vorzustellen hatte, war ihr die Sache vermutlich nicht ganz geheuer.

Es drängen sich Bilder einer um sich schnappenden Akte auf, die den Anwalt daran hindert, sich ihr auf weniger als zehn Schritte zu nähern. Ganz schön gefährlich kann die Tätigkeit als Rechtsanwalt sein 😉

RA Müller

Advertisements

3 Kommentare

  1. Das kommt bei Gericht auch vor. Dort heißt es: “ Die Akte ist in Verstoß geraten“. Was immer man sich darunter vorstellen soll, muß, kann.


  2. Schnappende Bücher gibt es z.B. bei Harry Potter. Deshalb halte ich eine schnappende Akte für keinesfalls abwegig… 😉


  3. Also Akte außer Kontrolle kenne ich bislang nur von unserer hiesigen StA.
    Damit meinen die regelmäßig, dass keiner auch nur eine blasse AHnung hat, wo das DIng ist und auch keine Duploakte existiert.

    Für die Verteidigung manchmal hilfreich… 🙂



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: