h1

In Aurich sucht man die wärmende Nähe der Straße

April 25, 2013

Die Stadt Aurich scheint vielen Menschen ein Begriff zu sein. Man mag sich ines fragen, ob die Assoziationen stets positiv besetzt sind. Erst kürzlich befand das Auricher Landgericht, daß es mangels Bahnanbindung geradezu schikanös sei, vor dem LG Aurich zu klagen, wenn beide Parteien keine persönliche Beziehung zu Aurich haben und der Gerichtsstandort im Rahmen des „fliegenden Gerichtsstandes“ gewählt wird (siehe hier, hier oder hier).

Auch Sachverständige scheinen bezogen auf Aurich so ihre ganz eigenen Vorstellungen zu haben.

So nahm ich kürzlich an einer Fortbildung im Verkehrsrecht teil, welche in Bremen stattfand und sich unter anderem mit den Besonderheiten des „Fußgängerunfalls“ befaßte.

Der Sachverständige zeigte im Rahmen seines Vortrages ein Lichtbild, auf dem für den Kfz-Fahrer kaum sichtbar ein Fußgänger bei Dunkelheit  auf der Straße lag. Dabei warf der Sachverständige die Frage auf, inwieweit man mit einem solchen „Hindernis“ als Autofahrer rechnen muß und wie sehr man seine Fahrgeschwindigkeit hierauf einzustellen hat. Eine im Dunkeln auf der Straße liegende Person sei eher ungewöhnlich, befand der Sachverständige, fügte sodann allerdings hinzu, daß er hiervon Aurich ausnehme. Dort komme es häufiger vor, daß betrunkene Personen nach einer Kohlfahrt die wärmende Nähe des Straßenbelages suchen.

Ich habe das Gefühl, daß Aurich an seinem Ruf arbeiten sollte.

RA Müller

Advertisements

One comment

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlfahrt

    „Das Grünkohlessen ist ein Brauch in weiten Teilen Norddeutschlands und der Niederlande sowie in Teilen Skandinaviens. …

    Traditionell geht einem winterlichen Grünkohlessen in Gesellschaft eine „Kohlfahrt“ voraus. Dabei handelt es sich in der Regel um einen Ausflug durch die Natur, an dessen Ziel der Gasthof steht, in dem das Essen serviert wird. Die Teilnehmenden vergnügen sich während der Wanderung mit Geländespielen wie Boßeln oder Klootschießen.“

    ?!

    „Zur Stärkung und um sich gegen die oft frostigen Temperaturen zu wappnen, werden in einem Handwagen ausreichend _alkoholische Getränke_ mitgeführt.“



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: