h1

„…und grüßen Sie bitte den Polizeibeamten von mir“

Oktober 21, 2013

Ein Mandant suchte mich in einer neuen Strafsache auf. Wir erörterten das weitere Procedere und ich klärte ihn darüber auf, daß alles Weitere nach der Einsichtnahme in die Ermittlungsakte entschieden werden müsse.

Als der Mandant sich verabschiedete, bat er mich noch darum, jenem Polizeibeamten einen netten Gruß auszurichten, der ihn seinerzeit verhaftet habe. Er habe sich von dem Beamten stets angemessen behandelt gefühlt und  den Eindruck gehabt, daß der Beamte ihm Verständnis entgegengebracht habe.

Es passiert einem Strafverteidiger eher selten, daß Mandanten Grüße an Polizeibeamte ausrichten lassen 🙂

RA Müller

Advertisements

One comment

  1. Ich denke mal das es dem Polizeibeamten auch selten passiert. Aber vermutlich wird er sich darüber freuen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: