h1

Um eine (dumme) Ausrede nicht verlegen

April 24, 2014

Wie jeder Dienstleister sehen sich auch Anwälte bisweilen mit Auftraggebern konfrontiert, die die Rechnung für die erbrachte Leistung nicht bezahlen (siehe auch die Beiträge hier und hier). Einen solchen Mandanten hatte ich kürzlich am Telefon, als er ein neues, „ganz dringendes“ Mandat erteilen wollte.

Ich erinnerte den Mandanten daran, daß er in einer anderen Sache meine Kostenrechnung noch nicht beglichen hatte. Von den zugesagten 10 Raten hatte er nämlich gerade einmal eine einzige Rate bezahlt.

Scheinbar betroffen erwiderte der Mandant, daß es ihm unendlich leid täte, wenn dieses zutreffen sollte. Er sei fest davon ausgegangen, daß die Raten ordnungsgemäß bezahlt worden seien. Er habe schließlich einen Dauerauftrag eingerichtet. Leider habe er nicht überprüfen können, ob die Zahlungen auch tatsächlich erfolgten, da er die Bank gewechselt habe.

Da war dem Mandanten wohl auf die Schnelle keine bessere Ausrede eingefallen…

RA Müller

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Also sowas!! Ich glaub, ich lüge….!


  2. Könnte natürlich auch Dummheit sein. (Wie, wenn ich mein Konto kündige, werden Daueraufträge nicht weiter ausgeführt?!!!!elöf!!!)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: