h1

Ein Wink des Schicksals?

Juni 13, 2014

Kürzlich in der Kanzlei:

Während des Diktierens mußte ich beim Zurückspulen feststellen, daß das Diktiergerät die letzten 20 Minuten die Hälfte der Sätze verschluckt und durch unangenehme Geräusche ersetzte hatte, die so klangen, als wäre vor dem Diktiergerät ein Tier verendet.

*Seufz*

Schreibe ich eben selbst…

Kurze Zeit später führten PC-Probleme dazu, daß ich im Aktenbearbeitungsprogramm keine Dokumente mehr speichern konnte.

*Seufz*

In einer solchen Situation kommt der Gedanke auf, ob man nicht lieber den Tag beschließt, bevor das Schicksal noch deutlicher wird und einem die Finger bricht 😉

RA Müller

Advertisements

2 Kommentare

  1. „Kürzlich“ im Sinne von „vor 5 min“? Dann schönes WE…


  2. Nochmal ein Blick auf den Kalender: Freitag. Der 13. Schönes Wochenende.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: