h1

Freie Interpretation von „Wir kümmern uns darum“

Juni 17, 2014

Es war zu einem Unfall gekommen. Der Unfallgegner entschuldigte sich vielmals bei meinem Mandanten für seine Unachtsamkeit. Er habe eine Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen, welcher er den Schaden sogleich melden werde. Diese möge sich dann wegen der weiteren Schadenabwicklung mit meinem Mandanten in Verbindung setzen.

Hierauf vertrauend wartete mein Mandant … und wartete … und wartete …

Schließlich rief er bei dem Gegner an und erkundigte sich danach, warum er von dem Versicherer noch keine Nachricht erhalten hatte. Der Gegner reagierte verwundert. Wie versprochen habe er den Versicherer gleich nach dem Unfall informiert, ihm die Adreßdaten meines Mandanten weitergeleitet und um entsprechende Kontaktaufnahme gebeten zwecks Schadensregulierung. Man habe ihm versichert, daß man sich um die Sache kümmern werde. Er werde nun gleich noch einmal bei dem Versicherer anrufen.

Einige Zeit später erhielt mein Mandant von dem Gegner die Rückmeldung, daß sein Versicherer ihm bestätigt habe, daß sich die Sache dort in Bearbeitung befinde und er selbst als Versicherungsnehmer nichts weiter zu veranlassen habe.

Also wartete mein Mandant … und wartete … und wartete … bis ihm der Geduldsfaden riß und er mich beauftragte.

Es stellte sich heraus, daß der Gegner tatsächlich sogleich seinen Versicherer informiert und diesem gegenüber sein Verschulden eingeräumt hatte. Der Versicherer hatte den Schadenfall auch aufgenommen, indes ganz bewußt keinen Kontakt mit meinem Mandanten aufgenommen, schließlich habe dieser noch gar keine konkreten Ansprüche geltend gemacht. Man sah keine Veranlassung, von sich aus den Kontakt herzustellen, wie es der eigene Versicherungsnehmer und mein Mandant erwartet hatten.

Wir kümmern uns darum“ ist gelegentlich wohl nichts anderes als ein Synonym für „Wir sitzen das jetzt erst einmal aus„.

RA Müller

Advertisements

2 Kommentare

  1. Aus rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist die Sichtweise der Versicherung schon berechtigt… Man gewinnt Zeit, man spart die eigenen (Kontoguthaben-)Zinsen… Vielleicht wäre der Anspruch irgendwann auch verjährt, bevor etwas Bewegung in die Sache kommt…


    • Wenn die Versicherung vom VN einfach nur informiert worden wäre, hätte ich das verstanden. Hier wurde die Versicherung indes mehrfach ausdrücklich gebeten, mit dem Gegner Kontakt aufzunehmen, der auf eine solche Kontaktaufnahme warte.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: