h1

„Unter Anwälten geht das doch, oder?“

August 15, 2014

Für meinen Mandanten hatte ich Klage eingereicht und in erster Instanz einen hart erkämpften Sieg errungen. Der Streitwert war nicht unerheblich. Ich teilte dem Mandanten mit, daß das Urteil noch nicht rechtskräftig war, da die Gegenseite noch Rechtsmittel einlegen konnte. Das war dem Mandanten unlieb, so daß er sich wie folgt an mich wandte:

„Können Sie das nicht verhindern? Vielleicht weisen Sie Ihren Kollegen auf der Gegenseite darauf hin, daß ich die Sache an die Öffentlichkeit tragen werde, wenn er für seinen Mandanten Berufung einlegt. Dann ist der Ruf seines Mandanten im Keller. Das will der bestimmt nicht riskieren.“

Freundlich aber bestimmt wies ich meinen Mandanten darauf hin, von einer solchen Mitteilung an den Gegner absehen zu werden, da man diese Ankündigung durchaus als strafbare Nötigung begreifen könnte.

Der Mandant entgegnete:

„Ach, das ist sogar ganz bestimmt eine Nötigung, aber ich dachte, daß man das so unter Anwälten ruhig machen kann…“

Da mußte ich den Mandanten enttäuschen.

Das Gegner hat übrigens – ganz ohne Drohung mit Tod und Teufel – kein Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt.

RA Müller

Advertisements

3 Kommentare

  1. Witzig – das sind dann wahrscheinlich genau die Leute, die sich tierisch über Anwälte und ihr vermeintlich unmoralisches Benehmen aufregen…


  2. Strafbare Nötigung? Man muss es ja nicht gleich so formulieren! Je nach Angelegenheit kann «Litigation PR» durchaus hilfreich sein …


  3. Was unter Anwälten dagegen funktioniert, ist, dass „vorsorglich“ Berufung eingelegt wird und sich der Kollege solange nicht für die Gegenseite bestellt, bis die Berufungsbegründung bei ihm ist.

    Das spart Kosten, falls man sich entschließt, die Berufung nicht zu begründen, sondern wieder zurückzunehmen.

    Aber das verstehen die Mandanten dann erst recht nicht. 😉



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: