h1

„Kann man da denn gar nichts machen?“

Dezember 12, 2014

Ein potentieller Mandant ruft an und teilt mit, daß er einen selbst verschuldeten Unfall gehabt habe. An seinem Fahrzeug sei ein Totalschaden entstanden. Er habe sich auch bereits mit seinem Versicherer in Verbindung gesetzt, aber der habe ihm gesagt, daß er für sein Fahrzeug nur eine Haftpflicht- und keine Kaskoversicherung abgeschlossen habe, man den Schaden also nicht übernehmen werde.

Mit dieser Auskunft seines Versicherers war der Anrufer nicht zufrieden.

Ja, er habe keine Kaskoversicherung abgeschlossen, aber er sei auf sein Kfz nun einmal dringend angewiesen. Da müsse der Versicherer doch eingreifen. Wozu sei er denn haftpflichtversichert?! Ob man da den gar nichts gegen den Versicherer machen könne. Notfalls müsse man den Haftpflichtversicherer verklagen.

Ein Kollege reagierte in solchen Fällen mit einem Zitat:

„Glücklich ist, wer vergißt, was nicht mehr zu ändern ist.“

Die Überlegung des Anrufers ist indes verlockend. Kaskoversicherungen bräuchte dann niemand. Wer keine Kaskoversicherung unterhält, der nimmt eben seine Haftpflichtversicherung in Anspruch. Wer weiß, was der Anrufer auf die Frage nach einer Rechtsschutzversicherung geantwortet hätte. Vielleicht hätte er mich auf seinen Wohngebäudeversicherer verwiesen 😉

RA Müller

Advertisements

2 Kommentare

  1. Super.

    Das erinnert mich an die Rechtsanwältin, die erzählt, dass es erwachsene Kinder gibt, die bei ihr nachfragen ob es erlaubt ist, dass die Eltern ihre ganze Kohle ausgeben und deshalb kein Erbe mehr zur Verfügung stehen wird.


    • Bei solchen Menschen ahnt man, warum deren Eltern das Geld zu Lebzeiten ausgeben.
      Solche Ausgaben müssen nicht mal mit Vorsatz erfolgen – die meisten Erberwarter wollen nicht wahrhaben, dass vernünftige Pflege im Alter auch größere Vermögen aufzehren kann.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: